Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG)

Mithilfe des Brandenburgischen Innovationsgutscheins wurde erfolgreich ein Forschungs-  und Entwicklungsprojekt in unserem Hause umgesetzt.

Ausgangslage:

Werkstücke wurden in 15 Varianten, von bis zu 3 Mitarbeitern per Hand bearbeitet. Sie umfassten  die Schritte Gewinde Formen, Reiben, Entgraten, Kontrolle, Ausblasen und Verpacken.

Endlage:

Werkstücke werden in 15 Varianten, von einem Roboter vollautomatisch bearbeitet. Die Bearbeitung umfasst, je nach Variante, die Schritte Gewinde Formen, Reiben, Entgraten oder Ausblasen. Es ist nur noch ein Mitarbeiter involviert und in seinem Aufgabenfeld beschränkt, auf Stichprobenkontrolle, Anlage führen und finale Verpackung.

Umsetzung:

Die Rohteile werden aus dem Anlieferugsbehälter in Eurostapelbehälter gegeben und auf eine Rollenbahn gesetzt. in der Steuerung wird lediglich das entsprechende Bearbeitungsprogramm angewählt, woraufhin die Anlage Produktionsfertig ist. Die Anlage führt sich die Eurobehälter selständig zu und beginnt damit sich mittels Kameraoptik, aus dem Eurostapelbehälter die Werkstücke zu suchen. Nach der ersten Greifapplikation wird das Rohteil in einem zweiten optischen Prozess noch einmal fein justiert und anschließend mechanisch Bearbeitet.

Nach der mechanischen Bearbeitung findet der Robotergesteuerte Palletiervorgang statt, bis schlussendlich auch das Bearbeitungstray automatisch getauscht wird.

© 2017 ZG Zerspanung GmbH

© 2019 ZG Zerspanung GmbH